NRW

26 Verletzte nahe Dortmund bei Nebelunfällen

Unfälle

Mittwoch, 1. Januar 2020 - 16:18 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund.

Blaulicht und der LED-Schriftzug „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Bei Verkehrsunfällen im dichten Nebel hat es bei Dortmund in der Silvesternacht 26 Verletzte gegeben. Auf der Autobahn 2 nahe Lanstrop fuhren 15 Fahrzeuge ineinander. An neun Autos entstand der Polizei zufolge ein Totalschaden. Auch auf der Gegenfahrbahn krachte es. Die A2 blieb wegen der extrem schlechten Sicht länger gesperrt. Bei Lünen stießen zwei Wagen bei dichtem Nebel zusammen. Zudem waren zwei beteiligte Autofahrer betrunken. In ganz NRW behinderte in der Silvesternacht dichter Nebel den Straßenverkehr.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.