NRW

30-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Unfälle

Sonntag, 18. Oktober 2020 - 10:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Warendorf. Ein 30-Jähriger ist bei einem Autounfall im Kreis Warendorf schwer verletzt worden. Der Ahlener kam am Samstagabend zwischen Vorhelm und Ahlen im Münsterland aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Wagen nach rechts von der Straße ab, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Demnach prallte das Auto mit der Front in einen Straßengraben, überschlug sich und kam auf einem Acker zum Stehen. Der verletzte Fahrer konnte sich selbstständig befreien und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

An dem Auto entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro. Weil die Polizei Hinweise auf Drogenkonsum hatte, wurde der Führerschein des Mannes sichergestellt. Außerdem wurde eine Blutprobe entnommen. Das Ergebnis war zunächst unklar. Im Fußraum des Autos fand die Polizei zudem ein Handy.

Ihr Kommentar zum Thema

30-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha