NRW

31-Jähriger findet Munitionsteile in Gelsenkirchen

Notfälle

Dienstag, 14. April 2020 - 09:50 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gelsenkirchen.

Ein 31-Jähriger hat am Ufer eines Kanals in Gelsenkirchen eine Tüte mit Munition gefunden. Dabei handelte es sich unter anderem um Teile von Panzer- und Sprenggranaten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Mann fand die Tüte demnach im Stadtteil Heßler. Experten des Kampfmittelräumdienstes sprengten die Munitionsreste in der Nacht zum Ostermontag auf einem Feld. Es habe drei Explosionen gegeben. Verletzte oder Schäden gab es laut Polizei nicht. Woher die Munition stammt, war zunächst unklar. Dies sollen nun die Ermittlungen klären, hieß es.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.