Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

34-Jährige bei Busunfall durch Scheibe geschleudert

Unfälle

Dienstag, 3. Juli 2018 - 18:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Witten. Bei einem Bremsmanöver einer Busfahrerin in Witten ist eine 34 Jahre alte Insassin durch eine Trennscheibe geschleudert und verletzt worden. Bei der Vollbremsung am Dienstag seien zwei weitere Frauen im Alter von 60 und 64 Jahren in dem Linienbus gestürzt und schwer am Kopf verletzt worden, teilte die Polizei mit. Demnach wollte die 30 Jahre alte Busfahrerin einen Zusammenstoß mit einem vorausfahrenden Auto verhindern, das plötzlich vor dem Bus einscherte und stark abbremste. Die 34-Jährige knallte im Bus gegen die Scheibe und erlitt Schnittverletzungen.

34-Jährige bei Busunfall durch Scheibe geschleudert. Foto: Jens Büttner/Archiv

Anzeige

Der Autofahrer floh nach seinem Bremsmanöver unerkannt. Die Polizei sprach von einer „rücksichtslosen Aktion“. Nach dem Mann wurde gesucht. Kurz vor dem Unfall habe er mit seinem Wagen bereits eine Bushaltestelle blockiert.

Ihr Kommentar zum Thema

34-Jährige bei Busunfall durch Scheibe geschleudert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige