NRW

34-Jähriger mit Messer lebensgefährlich verletzt

Kriminalität

Samstag, 23. Dezember 2017 - 13:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen.

Im Essener Südostviertel ist ein 34-jähriger Mann mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt worden. Der Angriff sei unvermittelt gekommen, teilte die Polizei am Samstag mit. Nachbarn hatten die Schreie des Opfers gehört und daraufhin den Rettungsdienst gerufen. Ob dem 34-Jährigen in der Nacht auf Samstag etwas gestohlen wurde, konnte die Polizei noch nicht sagen. „Darüber gibt es noch keine Erkenntnisse.“ Das Opfer wurde in einem Krankenhaus notoperiert. Die Kriminalpolizei hat eine Mordkommission eingerichtet und sucht Zeugen, die den oder die Täter gesehen haben.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.