Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

38-Jähriger nach Messerattacke in Lebensgefahr

Kriminalität

Samstag, 27. Juni 2020 - 17:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Olpe.

Das Blaulicht auf einem Polizeiauto. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild

Ein 38-Jähriger ist bei einer Messerattacke seines 21 Jahre alten Mitbewohners lebensgefährlich verletzt worden. Das Motiv der versuchten Tötung vom Freitagabend sei noch unklar, teilte die Polizei am Samstag mit. Der Tatverdächtige soll mit einem Messer auf den 38-Jährigen eingestochen haben. Die Staatsanwaltschaft habe eine Mordkommission eingesetzt. Der offenbar betrunkene 21-Jährige wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt und kam in Untersuchungshaft. Der Verletzte wurde laut Polizeimitteilung notoperiert und schwebte auch am Samstagnachmittag noch in Lebensgefahr.

Ihr Kommentar zum Thema

38-Jähriger nach Messerattacke in Lebensgefahr

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha