NRW

39-Jähriger getötet: Bekannter in Untersuchungshaft

Mittwoch, 19. Oktober 2022 - 15:47 Uhr

von dpa

© David Inderlied/dpa/Symbolbild

Die Ermittler teilten mit, beide Männer seien nach bisherigen Erkenntnissen dem Drogenmilieu zuzurechnen. Sie hätten sich vor der Tat gekannt. Die Ermittlungen zu Tatmotiv und Tatwaffe dauerten an. In der Wohnung des Opfers seien verschiedene Gegenstände gefunden worden. Es werde untersucht, ob die Tatwaffe darunter sei, erklärte die Staatsanwaltschaft.

Karte

Am Sonntag war der 39-Jährige tot in seiner Wohnung entdeckt worden. Anwohner hatten die Polizei verständigt. Nach Ermittlerangaben bestätigte die Obduktion, dass der Mann durch „scharfe Gewalt“ gestorben war.


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Kurz vor dem anstehenden Cum-Ex-Urteil gegen den Steueranwalt Hanno Berger ermittelt die Staatsanwaltschaft Köln einem Medienbericht zufolge gegen Personen aus seinem Umfeld. Wegen des Verdachts auf Geldwäsche habe es eine Razzia bei Angehörigen von Berger gegeben, berichtete das „Handelsblatt“ (Donnerstag).