Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

3D-Animation einer 5500 Jahre alten Grabanlage

Archäologie

Dienstag, 2. Juli 2019 - 03:03 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Westerkappeln. Große Steine liegen ganz im Norden von Nordrhein-Westfalen im Wald. Wer hier zufällig vorbeikommt, dürfte erstaunt sein, wie alt diese Anlage ist. Jetzt ist die Grabanlage auch digital erfahrbar.

Sie ist älter als die Pyramiden in Ägypten: Die Grabanlage Großen Sloopsteene bei Westerkappeln im Kreis Steinfurt zählt zu den ältesten Bauten in Europa und ist jetzt auch digital über eine 3D-Animation erfahrbar. Der kommunale Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) stellt am heutigen Dienstag ein Projekt vor, über das Besucher mit der Hilfe von Virtual-Reality-Brillen oder dem eigenen Smartphone sehen können, wie die 5500 Jahre alte Grabanlage einmal von innen und außen ausgesehen hat. Die Menschen der jüngeren Steinzeit haben hier ihre Toten ins Grab gelegt. Die Anlage liegt am nördlichen Zipfel von Nordrhein-Westfalen an der Landesgrenze zu Niedersachsen. Gemeinsam umgesetzt haben das Projekt die Altertumskommission für Westfalen des LWL und Forscher der Universität Bremen.

Ihr Kommentar zum Thema

3D-Animation einer 5500 Jahre alten Grabanlage

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha