NRW

41-Jähriger soll Ehefrau in Velbert getötet haben

Kriminalität

Montag, 27. Dezember 2021 - 12:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Velbert. Ein 41 Jahre alter Mann steht unter dem Verdacht, seine Ehefrau in Velbert (Kreis Mettmann) getötet zu haben. Wie die Staatsanwaltschaft Wuppertal und die Polizei Düsseldorf am Montag mitteilten, habe sich der Mann am Samstag, dem Ersten Weihnachtstag, auf einer Polizeiwache selbst gestellt und erklärt, seine 50 Jahre alte Ehefrau liege leblos in der gemeinsamen Wohnung.

Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Ersten Ermittlungen und der Obduktion zufolge starb die Frau an Verletzungen, die durch Fremdeinwirkung entstanden, hieß es weiter. Der 41-Jährige sei festgenommen worden und sitze wegen des Verdachts des Totschlags in Untersuchungshaft. Zu den Hintergründen, den Umständen der Tat sowie zum Zeitpunkt des Todes der Frau teilte die Polizei keine weiteren Details mit. Die Ermittlungen dauerten an.

© dpa-infocom, dpa:211227-99-514437/2

Ihr Kommentar zum Thema

41-Jähriger soll Ehefrau in Velbert getötet haben

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha