NRW

42-Jähriger fällt zwischen Zug und Bahnsteigkante

Unfälle

Freitag, 25. März 2022 - 13:04 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Wuppertal. Ein 42-jähriger Mann hat in Wuppertal an der Bahnsteigkante das Gleichgewicht verloren und ist zwischen Bahnsteig und rollendem Zug ins Gleisbett gestürzt. Zeugen zogen den Schwerverletzten aus dem Gleisbereich und setzten einen Notruf ab, wie die Bundespolizei am Freitag in Düsseldorf berichtete. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht und befindet sich außer Lebensgefahr. Er sei bei dem Vorfall am Mittwoch alkoholisiert gewesen. Die Bundespolizei warnte erneut vor der Sogwirkung der Züge. Die weiße Linie auf dem Bahnsteig sei der erforderliche Sicherheitsabstand zum Gleis.

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt auf einer Straße. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:220325-99-669570/2

Ihr Kommentar zum Thema

42-Jähriger fällt zwischen Zug und Bahnsteigkante

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha