NRW

450 Fans helfen bei Sanierung der Krefelder Grotenburg

Fußball

Freitag, 21. Mai 2021 - 15:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Krefeld. Fußball-Drittligist KFC Uerdingen und die Stadt Krefeld können bei der Sanierung des Stadions Grotenburg auf die Hilfe von 450 Fans zählen. Nachdem die Stadt eine Initiative der „Grotenburg Supporters“ aufgegriffen und unterstützt hat, sollen die freiwilligen Einsätze auf der Baustelle schon Anfang Juni beginnen. „Dieses Engagement der Fans geht weit über das rein Symbolische hinaus. Für die Stadt hat der Einsatz einen hohen ideellen, aber auch materiellen Wert. Ein Stadion, das mit der Hilfe der Fans saniert wird, ist ein besseres Stadion“, wurde Oberbürgermeister Frank Meyer am Freitag in einer Mitteilung der Stadt zitiert.

Im Stadion des ehemaligen Bundesligisten dürfen aus Sicherheitsgründen keine Spiele mehr stattfinden. Der Verein musste deshalb nach Duisburg, Düsseldorf und zuletzt Lotte ausweichen. Für die Sanierung der Arena stehen 16,3 Millionen Euro zur Verfügung. Die Gesamtkosten könnten sich nach seiner Schätzung durch den Einsatz der Fans um einen niedrigen sechsstelligen Betrag reduzieren.

© dpa-infocom, dpa:210521-99-692612/2

Ihr Kommentar zum Thema

450 Fans helfen bei Sanierung der Krefelder Grotenburg

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha