Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

47 Badetage in erster Saison nach Wiedereröffnung

Freizeit

Donnerstag, 14. September 2017 - 17:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen.

Ben, Micha, Luca und Luca springen von einem Steg in den Baldeneysee. Foto: Bernd Thissen/Archiv

Anzeige

Nach der Wiederöffnung einer Badestelle am ehemaligen Industriefluss Ruhr in Essen haben Stadt und Wasserwirtschaft eine positive Saisonbilanz gezogen. Seit dem 23. Mai sei das Baden an 47 Tagen erlaubt gewesen, teilte der Ruhrverband am Donnerstag in Essen zum Ende der Saison mit. Die Stadt hatte zuvor mit 35 bis 60 Tagen gerechnet. Die Badestelle liegt am Baldeneysee, der aufgestauten Ruhr im Essener Süden. Im Einzugsgebiet der Ruhr können Regenfälle dazu führen, dass ungeklärte Abwässer in den Fluss gelangen. Ein Frühwarnsystem spricht daher bei stärkeren Regenfällen ein Badeverbot aus.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Anzeige
Anzeige