NRW

500 Kilo-Tresor geklaut: Polizei fasst Einbrecherbande

Kriminalität

Montag, 27. Mai 2019 - 11:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bochum. Die Polizei in Bochum hat eine größere Einbrecherbande zerschlagen: Die Ermittler nahmen nach eigenen Angaben neun Männer im Alter von 20 bis 58 Jahren fest. Vermutlich gehörten aber noch mehr Täter zu der Gruppe, sagte ein Polizeisprecher. Unter Führung eines polizeibekannten Mannes (48) aus Herne soll die Bande für etliche Einbrüche verantwortlich sein. Mindestens sechs Verdächtige sollen unter anderem am 11. April einen 500 Kilo schweren Tresor mit Bargeld und Uhren aus einer Wohnung geschleppt haben.

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: H.- C. Dittrich/Archiv

Die Polizei hatte bereits seit Februar ermittelt und war dabei auf den 48-jährigen Kopf der Bande gestoßen. Neben dem Mann aus Herne lebten die meisten weiteren Verdächtigen in Bochum, so die Ermittler. Die Gruppe habe „in wechselnder Besetzung Wohnungs- und Geschäftseinbrüche“ begangen. „Auch ein Hehler gehört zu dieser kriminellen Gruppierung“, so die Polizei.

Am Montagmorgen um 6 Uhr stürmten die Ermittler mehrere Wohnung in Bochum, Herne und Dortmund. Der 48 Jahre alte Kopf der Bande sowie zwei Bochumer (20,58) sollten am Montag einem Haftrichter vorgeführt werden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.