NRW

5000 Meter: Dortmunder Mohumed rennt zweitschnellste Zeit

Leichtathletik

Samstag, 7. Mai 2022 - 10:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa San Juan Capistrano/USA. Mohamed Mohumed von der LG Olympia Dortmund ist bei einem Leichtathletik-Meeting im amerikanischen San Juan Capistrano die zweitschnellste deutsche Zeit über 5000 Meter gelaufen. In 13:03,18 Minuten kam der 23 Jahre alte Langstreckenläufer am Freitag (Ortszeit) hinter dem norwegischen 1500-Meter-Olympiasieger Jakob Ingebrigtsen (13:02,03 Minuten) ins Ziel. Bisher war nur der deutsche Rekordhalter und Olympiasieger Dieter Baumann (12:54,70) schneller.

„Ich bin ziemlich überwältigt“, sagte Trainer Pierre Ayadi dem Online-Portal leichtathletik.de. Mohumed hatte sich zuvor vier Wochen in Flagstaff/Arizona auf die Saison vorbereitet. Der in Mönchengladbach geborene Sohn somalischer Eltern hat die Norm für die Weltmeisterschaften Mitte Juli in Eugene/USA um zehn Sekunden unterboten und seine persönliche Bestmarke um fast 14 Sekunden gesteigert.

Auch Hanna Klein unterbot im kalifornischen San Juan Capistrano die WM-Norm. Die Tübingerin lief die 5000 Meter in 15:06,81 Minuten und wurde Vierte. Den Sieg sicherte sich Natosha Rogers (USA/15:05,22)

© dpa-infocom, dpa:220507-99-193313/2

Ihr Kommentar zum Thema

5000 Meter: Dortmunder Mohumed rennt zweitschnellste Zeit

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha