NRW

600 Benachrichtigungen für NRW-Kommunalwahl im Müll gelandet

Kommunen

Dienstag, 18. August 2020 - 18:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mönchengladbach.

Unbekannte haben in Mönchengladbach rund 600 Wahlbenachrichtigungen für die Kommunalwahl am 13. September in den Müll geworfen. Ein aufmerksamer Bürger habe die Wahlunterlagen in Papiercontainern entdeckt und das Wahlamt benachrichtigt, teilte die Stadt am Dienstag mit. Beide Container seien sichergestellt und durchsucht worden. Ob die teilweise beschädigten Briefe doch noch zugestellt würden, stehe noch nicht fest. Wer seine Wahlbenachrichtigung vermisse, solle sich beim Wahlamt melden, so die Stadt. Wer die Wahlbenachrichtigungen weggeworfen hat, war zunächst unklar.

Ihr Kommentar zum Thema

600 Benachrichtigungen für NRW-Kommunalwahl im Müll gelandet

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha