NRW

66-jähriger Kiosk-Angestellter vertreibt Räuber mit Stuhl

Kriminalität

Mittwoch, 22. Dezember 2021 - 14:45 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Porta Westfalica. Ein couragierter Angestellter (66) hat in einem Kiosk in Porta Westfalica einen bewaffneten Räuber mit einem Stuhl in die Flucht geschlagen. Ein Jugendlicher habe am Dienstagnachmittag gegen 16.00 Uhr im Stadtteil Barkhausen mit einem Messer bewaffnet den Laden in der Absicht betreten, ihn auszurauben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Den hinter dem Tresen stehenden 66-Jährigen habe er aufgefordert, das Geld aus der Kasse herauszugeben. Daraufhin habe der Senior zu einem Stuhl gegriffen und sei auf den Räuber zugegangen. Dieser ergriff die Flucht.

Das Wort "Polizei" steht auf der Karosserie eines Einsatzwagens. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Der Mitarbeiter habe noch die Verfolgung aufgenommen, aber den Flüchtenden schließlich aus den Augen verloren, hieß es weiter. Die alarmierten Polizisten fanden nicht weit vom Kiosk entfernt an einer Grundschule die vom Täter getragene Kleidung und das Messer. Von der Kleidung erhoffen sich die Ermittler nähere Aufschlüsse zur Identität des Unbekannten. Die Polizei in Minden-Lübbecke bat mögliche Zeugen, sich zu melden.

© dpa-infocom, dpa:211222-99-478659/2

Ihr Kommentar zum Thema

66-jähriger Kiosk-Angestellter vertreibt Räuber mit Stuhl

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha