NRW

75 Jahre Landeskriminalamt NRW: Von 35 auf 1700 Mitarbeiter

Polizei

Freitag, 1. Oktober 2021 - 13:47 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Das nordrhein-westfälische Landeskriminalamt (LKA) ist am Freitag 75 Jahre alt geworden. Es war am 1. Oktober 1946 per Verordnung der britischen Militärbehörden mit Dienstsitz in Düsseldorf gegründet worden. Die Behörde sei von damals rund 35 auf inzwischen 1700 Mitarbeiter angewachsen, berichtete LKA-Direktor Ingo Wünsch.

Ein Schild weist auf das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen hin. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild

Das LKA habe sich zum kriminalistischen Kompetenzzentrum gemausert, lobte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU). Es sei „das schlagende Herz und das Hirn in unserem Kampf gegen die Kriminalität. Eine Behörde mit dem Besten aus Ideenschmiede, Start Up-Unternehmen und Hochtechnologie-Zentrum.“

Das vor zehn Jahren eingerichtete Cybercrime-Kompetenzzentrum gelte als bundesweit führend. Das jüngst in Betrieb genommene „mobile Datenerfassungs- und Analyselabor“ sei eine Eigenentwicklung des LKA. Die Behörde habe auch die Infrarotbrille mitentwickelt, die Blutspuren an Tatorten schneller und deutlicher zu erkennen hilft.

© dpa-infocom, dpa:211001-99-442457/2

Ihr Kommentar zum Thema

75 Jahre Landeskriminalamt NRW: Von 35 auf 1700 Mitarbeiter

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha