NRW

79-Jährige will wegrollendes Auto stoppen: Schwer verletzt

Unfälle

Dienstag, 7. Januar 2020 - 09:06 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Warstein.

Ein Rettungsfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild

Bei dem Versuch, ihr wegrollendes Auto zu stoppen, ist eine 79-Jährige in Warstein schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben vom Dienstag war die Seniorin am Montagnachmittag aus ihrem Wagen gestiegen, um einen Bekannten zu grüßen. Daraufhin sei das Auto weggerollt. Die 79-Jährige wurde einer Polizeisprecherin zufolge von der Autotür erfasst und stürzte. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Ihr Wagen knallte in ein geparktes Auto und blieb dort stehen. Die Polizei beziffert den Schaden auf etwa 8500 Euro.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.