Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

82 Meter tief tauchen - mit nur einem Atemzug

Freizeit

Montag, 9. Oktober 2017 - 08:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen.

Extremsportlerin Jennifer Wendland schaut in einem Hallenbad aus dem Wasser. Foto: Bernd Thissen

Anzeige

Extremsportlerin Jennifer Wendland (31) kann fast sechs Minuten lang die Luft anhalten und ohne Sauerstoffflasche sehr, sehr tief tauchen. Sie hält mehrere deutsche Rekorde im Tieftauchen. In einer Disziplin holte die Essenerin Ende August bei den Weltmeisterschaften in der Karibik eine Bronzemedaille. Ihr Tauchgang führte sie damals 82 Meter weit herunter und dauerte über drei Minuten. „Das, was Leute im Traum erleben, wenn sie fliegen, das spüre ich im Wasser“, beschreibt die Extremsportlerin das Gefühl in der Tiefe. Das Tauchen sei sehr meditativ. „Du bist komplett mit dir selbst unterwegs.“ Wenn sie nicht taucht, arbeitet sie im Controlling eines Energiekonzerns.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige