Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

88-Jähriger soll Ehefrau und sich selbst getötet haben

Kriminalität

Montag, 6. November 2017 - 13:53 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Oer-Erkenschwick.

Anzeige

Ein 88-Jähriger soll in Oer-Erkenschwick zunächst seine 79 Jahre alte Ehefrau und dann sich selbst getötet haben. Nach Polizeiangaben vom Montag entdeckte die Tochter der Frau die Leiche der Mutter am Samstag in dem Wohnhaus der Eheleute. Die Polizei fand wenig später auch die Leiche des Mannes in einem Gartenhaus. Die Ermittler gehen nach ersten Untersuchungen davon aus, dass der Mann seine Frau und sich selbst tötete. Die Leiche der 79-Jährigen wies demnach „Spuren stumpfer Gewalteinwirkung“ auf. Weitere Einzelheiten nannten Polizei und Staatsanwaltschaft Bochum zunächst nicht. Eine Mordkommission ermittelt.

Ihr Kommentar zum Thema

88-Jähriger soll Ehefrau und sich selbst getötet haben

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige