NRW

95-Jährige bestohlen: GPS führt Polizei zu Tatverdächtigen

Kriminalität

Dienstag, 19. Oktober 2021 - 12:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Moers. Peilsender überführt Diebinnen: Ein sogenannter GPS-Tracker hat die Polizei in Moers zu zwei jungen Frauen im Alter von 14 und 17 Jahren geführt, die einer 95-Jährigen das Portemonnaie gestohlen haben sollen. Laut Mitteilung vom Dienstag hatte das Duo die alte Frau am Wochenende unter einem Vorwand in den Hausflur begleitet und ihre Geldbörse offenbar aus dem Rollator gestohlen.

Das Blaulicht an einem Polizeiwagen leuchtet. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Der Enkel der Seniorin peilte das Portemonnaie allerdings über das darin versteckte GPS-Gerät an - und führte die Polizei in ein Geschäft in der Innenstadt. Dort wollten die beiden Verdächtigen gerade bezahlen. In ihren Taschen und Tüten fand man den Besitz der 95-Jährigen sowie weitere Wertgegenstände.

Warum der Enkel einen GPS-Sender in die Geldbörse gesteckt hatte, konnte die Polizei nicht sagen. Im Internet werden solche Geräte zum Diebstahlschutz angeboten.

© dpa-infocom, dpa:211019-99-651114/2

Ihr Kommentar zum Thema

95-Jährige bestohlen: GPS führt Polizei zu Tatverdächtigen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha