NRW

A3 Richtung Köln in Rheinland-Pfalz nach Unfall gesperrt

Donnerstag, 15. Dezember 2022 - 06:02 Uhr

von dpa

© Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Karte

Die Polizei empfiehlt, die Stelle zwischen der Anschlussstelle Neuwied über die Umleitung 9 bis zur Anschlussstelle Neustadt (Wied) zu umfahren. Laut Polizei staute sich der Verkehr am Mittwochabend auf fünf Kilometern zurück. Der rechte Fahrstreifen auf der Autobahn werde voraussichtlich bis Donnerstagmittag gesperrt bleiben. Der Sachschaden durch den Unfall liege voraussichtlich im fünfstelligen Bereich.


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Ein 17-Jähriger soll einen Mitschüler an einem Dortmunder Berufskolleg am Mittwoch mit einem Messer am Kopf verletzt haben. Der Jugendliche sei festgenommen und das 19 Jahre alte Opfer ambulant im Krankenhaus behandelt worden, sagte ein Polizeisprecher. Die Polizei war zu einem Großeinsatz zu der Schule ausgerückt.