NRW

A30 nach Unfall zwischen Laggenbeck und Lotte voll gesperrt

Verkehr

Donnerstag, 15. April 2021 - 16:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Laggenbeck/Münster. Nach einem Unfall ist die Autobahn 30 Richtung Osnabrück zwischen Laggenbeck und Lotte gesperrt. Wie die Polizei mitteilte, war dort ein Auto auf einen Lastwagen aufgefahren, der Fahrer des Pkw wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Nähres war zunächst nicht bekannt. Die Fahrbahn Richtung Osnabrück bleibe für die Unfallaufnahme voraussichtlich bis in die Abendstunden gesperrt, hieß es. Der Verkehr werde an der Anschlussstelle Laggenbeck abgeleitet.

Ein Warndreieck steht neben einem Polizeifahrzeug auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210415-99-218914/2

Ihr Kommentar zum Thema

A30 nach Unfall zwischen Laggenbeck und Lotte voll gesperrt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha