NRW

ADAC: Mehr Oster-Staus als im Vorjahr

Verkehr

Mittwoch, 20. April 2022 - 12:56 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Über Ostern ist es in Nordrhein-Westfalen zu mehr und längeren Staus gekommen als im vergangenen Jahr. Auf den Autobahnen des Landes habe es von Gründonnerstag bis Ostermontag 1387 Meldungen von Stau und stockendem Verkehr gegeben, teilte der ADAC am Mittwoch mit. Das seien 27 Prozent mehr als 2021 (1089). Die Staulänge habe sich von 730 auf 1551 Kilometer mehr als verdoppelt.

Fahrzeuge stehen auf einer Autobahn im Stau. Foto: Mia Bucher/dpa/Symbolbild

Die Dauer, die Verkehrsteilnehmer im Stau verbrachten, stieg demnach um rund 68 Prozent von 320 auf 538 Stunden. „Durch den Wegfall vieler Corona-Beschränkungen bei uns und in unseren Nachbarländern haben wieder mehr Menschen die Ostertage zum Reisen oder für Familienbesuche genutzt. Das hat sich auf den Straßen bemerkbar gemacht“, sagte Verkehrsexperte Matthias Krusche vom ADAC Nordrhein.

Dennoch habe das Verkehrsaufkommen zu Ostern noch nicht wieder das Niveau vor der Pandemie erreicht. 2019 zählte der ADAC Nordrhein demnach von Gründonnerstag bis Ostermontag noch 1913 Staus und stockenden Verkehr und fast 3800 Staukilometer. Grund für das niedrigere Aufkommen in diesem Jahr seien neben dem anhaltenden Infektionsrisiko auch die hohen Spritpreise, sagte Krusche weiter.

Der staureichste Tag war laut ADAC mit 615 Staumeldungen auf 846 Kilometern erneut der Gründonnerstag. Am Ostersonntag gab es dagegen nur 32 Staukilometer bei 103 Meldungen. Besonders belastet waren über die Feiertage die A1, A40 und A43.

© dpa-infocom, dpa:220420-99-975519/2

Ihr Kommentar zum Thema

ADAC: Mehr Oster-Staus als im Vorjahr

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha