Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Aachener Ordensgründerin Clara Fey wird seliggesprochen

Kirche

Samstag, 5. Mai 2018 - 00:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Aachen. Aachen um 1830 - beginnende Industrialisierung, weltweite Wirtschaftskrise, soziales Elend. Eine Tochter aus wohlhabendem Haus beginnt, Kindern zu helfen. Clara Fey wird nun in Aachen seliggesprochen.

Die Ordensgründerin der „Schwestern vom armen Kinde Jesus“, Clara Fey (1815-1894), wird heute in Aachen seliggesprochen. Fey hatte sich in der frühen Phase der Industrialisierung um Kinder im sozialen Elend gekümmert. Die Tochter aus wohlhabendem Elternhaus eröffnete schon im Alter von 22 Jahren eine Armenschule, später unter Einsatz ihres gesamten Vermögens ein Waisenhaus und gründete aus diesem Engagement heraus den Orden.

Anzeige

Die Heilige Messe im Aachener Dom wird von Kardinal Angelo Amato als Vertreter von Papst Franziskus gefeiert. Der Papst hatte die Entscheidung über die Seligsprechung vor einem Jahr unterzeichnet. Das Wirken von Clara Fey gilt als Sinnbild gelebter Nächstenliebe. Aktuell arbeiten 450 Ordensschwestern in 13 Ländern mit Schülern, Familien, Obdachlosen und in sozialen Einrichtungen wie Armenküchen.

Ihr Kommentar zum Thema

Aachener Ordensgründerin Clara Fey wird seliggesprochen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige