Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Abellio nimmt Regionalverkehr in NRW teilweise wieder auf

Wetter

Montag, 10. Februar 2020 - 08:59 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Das private Bahnunternehmen Abellio hat den Regionalverkehr in Nordrhein-Westfalen nach Sturm „Sabine“ am Montagmorgen teilweise wieder aufgenommen. „Wir fahren langsam und vorsichtig“, sagte eine Sprecherin. Im Internet listete das Unternehmen rund 15 Linien auf, auf denen wieder Züge unterwegs seien - darunter die wichtige RRX-Verbindung von Duisburg über Dortmund nach Kassel. Die Deutsche Bahn und die Eurobahn wollen hingegen noch abwarten und erst weitere Erkundungstrupps auf die Strecken schicken.

„Bei uns gilt safety first für Fahrgäste und Mitarbeiter“, sagte eine Eurobahn-Sprecherin. Die Deutsche Bahn hat nach der Sturmnacht nach eigenen Angaben rund 50 Einsatztrupps mit Räumgerät und Kettensägen im Einsatz. „Wir rechnen damit, dass im Laufe des Vormittags erste Stecken wieder befahrbar sind“, sagte eine Bahn-Sprecherin. Der Fernverkehr der Deutschen Bahn steht bis mindestens 10.00 Uhr komplett still - das Unternehmen erwartet Störungen den ganzen Tag über.

Ihr Kommentar zum Thema

Abellio nimmt Regionalverkehr in NRW teilweise wieder auf

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha