NRW

Abgang Meré von Kölns Europacup-Einzug „nicht überrascht“

Fußball

Freitag, 20. Mai 2022 - 09:24 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Mexiko-Stadt. Winter-Abgang Jorge Meré ist vom Europacup-Einzug des 1. FC Köln nicht überrascht. „Als ich gegangen bin, waren wir schon oben dabei. Und ich hatte ein gutes Gefühl mit der Mannschaft und Steffen (Trainer Baumgart, Anm.). Deshalb bin ich überhaupt nicht überrascht“, sagte der spanische Abwehrspieler der Deutschen Presse-Agentur.

Kölns Jorge Méré im Duell mit Freiburgs Woo-Yeong Jeong. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Archivbild

Meré war nach dem 19. Spieltag zu Club América nach Mexiko gewechselt. „Ich habe letzte Woche mit vielen Leuten gesprochen und ihnen gratuliert“, sagte der 25-Jährige: „Ich habe noch viele Freunde in Köln.“ Bedauert hat er seinen Wechsel dennoch nicht. „Ich habe mich entschieden, hierher zu kommen und bin sehr glücklich. Ziel ist es, den Titel zu holen.“ Nachdem er zunächst Stammspieler war, saß Meré beim 1:1 im Halbfinal-Hinspiel der mexikanischen Liga gegen Pachuca im heimischen Aztekenstadion aber 90 Minuten auf der Bank.

© dpa-infocom, dpa:220520-99-363197/2

Ihr Kommentar zum Thema

Abgang Meré von Kölns Europacup-Einzug „nicht überrascht“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha