Abi-Motto „Mafia“: Abiturient mit Softairpistole gefasst

dpa/lnw Neuss. Weil die Abi-Mottowoche unter dem Thema „Mafia“ stand, ist ein Abiturient in Neuss mit einer Softairpistole gefasst worden. Eine besorgte Bürgerin hatte am Donnerstag die Polizei gerufen, weil sie „einen Mann mit einer Schusswaffe“ gesehen hatte. Als Beamte den jungen Mann ausfindig machten und kontrollierten, habe sich dieser „widerstandslos entwaffnen“ lassen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Abi-Motto „Mafia“: Abiturient mit Softairpistole gefasst

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild

Auf der Wache gab der 20-Jährige an, dass er im Rahmen der Mottowoche seiner Schule für das Thema „Mafia“ die Waffe dabei hatte. Die Beamten klärten ihn auf, dass das Mitführen einer solchen Pistole in der Öffentlichkeit nach dem Waffengesetz verboten sei. Den Abiturienten erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.

© dpa-infocom, dpa:210416-99-229597/2