NRW

Abkochgebot in Aachen aufgehoben

Wasser

Freitag, 29. Januar 2021 - 16:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Aachen. Das Abkochgebot für Trinkwasser in Aachen ist am Freitag aufgehoben worden. Am Dienstag waren in der 250 000-Einwohner-Stadt bei einer Routinekontrolle Colibakterien im Trinkwasser entdeckt worden. Daraufhin war empfohlen worden, Trinkwasser abzukochen.

Ein Glas läuft voll Trinkwasser. Foto: picture alliance / dpa/Illustration

Alle anderen ausgewerteten Proben seien unauffällig gewesen, teilten die Stadtwerke am Freitag mit. Unterm Strich sei es bei einer einzigen Probe mit einer „äußerst geringfügigen Menge an Bakterien“ geblieben. „Das bedeutet, dass nun das aus Vorsichtsgründen vom Gesundheitsamt ausgesprochene Abkochgebot ab sofort aufgehoben werden kann.“

In der Rückschau könne man sagen, dass das Trinkwasser in Aachen jederzeit einwandfrei gewesen sei. Vermutlich habe es sich um eine Verwechslung von Probenahmen gehandelt, sagte eine Sprecherin der Stadtwerke. Das sei für die Verbraucher natürlich sehr ärgerlich, aber Sicherheit gehe vor. „Wir bedauern sehr, dass wir den Bürgerinnen und Bürgern diese Unannehmlichkeiten bereitet haben“, sagte Rudolf Roß, Bereichsleiter Wasser der Stadtwerke.

© dpa-infocom, dpa:210129-99-225971/2

Ihr Kommentar zum Thema

Abkochgebot in Aachen aufgehoben

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha