NRW

Adi Hütter wünscht Ex-Club Frankfurt den Europa-League-Titel

Fußball

Montag, 9. Mai 2022 - 05:53 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Borussia Mönchengladbachs Cheftrainer Adi Hütter wünscht seinem ehemaligen Verein Eintracht Frankfurt den Titel in der Europa League. „Es geht nicht um dieses Jahr, sondern um den Weg seit 2016, was der Verein für eine Entwicklung nimmt. Das sind schon viele tolle Momente. Da kann man nur stolz sein. Ich wünsche, dass der Pokal an den Main geht“, sagte Hütter am Sonntag nach dem 1:1 in der Fußball-Bundesliga zwischen Frankfurt und Gladbach. Der Österreicher Hütter hatte von 2018 bis 2021 für die Hessen gearbeitet und mit der SGE im Frühjahr 2019 das Europa-League-Halbfinale erreicht.

Mönchengladbachs Trainer Adi Hütter steht vor dem Spiel im Stadion. Foto: Tom Weller/dpa

Im vergangenen Sommer war Hütter im Unfrieden geschieden. Diesen Donnerstag war er von der Eintracht zum Halbfinale gegen West Ham United (1:0) nach Frankfurt eingeladen worden. „Erstens habe ich die Einladung der Eintracht von Axel Hellmann zum Spiel bekommen. Das hat mich berührt, das hat mich bewegt. Ich habe einige Dinge bereut, die ich gesagt habe. Das tut mir auch leid. Axel hat den Ball gespielt und ich habe ihn aufgenommen und habe der Eintracht die Daumen gedrückt“, schilderte Hütter. Frankfurt spielt im Endspiel am 18. Mai in Sevilla gegen die Glasgow Rangers.

© dpa-infocom, dpa:220508-99-207179/3

Ihr Kommentar zum Thema

Adi Hütter wünscht Ex-Club Frankfurt den Europa-League-Titel

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha