Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Ärger für Campino nach nächtlichem Bad in Dresden

Leute

Montag, 4. Juni 2018 - 16:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Dresden. Die Dresdner Bäder GmbH hat Sänger Campino und einige Fans wegen Hausfriedensbruchs angezeigt. Die Gruppe habe sich nach dem Konzert der Punkrock-Band „Die Toten Hosen“ am Samstagabend im Stadion nach 1.00 Uhr unerlaubt Zutritt ins benachbarte Freibad verschafft, teilte das städtische Unternehmen am Montag mitteilte. Für Hosen-Sänger Campino & Co. gebe es keinen Sonderstatus, betonte Geschäftsführer Matthias Waurick. Es werde kein Unterschied gemacht zwischen Prominenten und Unbekannten.

Sänger Campino von der Band „Die Toten Hosen“ bei einem Auftritt. Foto: Ina Fassbender/Archiv

Anzeige

„Die Toten Hosen“ hatten Sonntagmorgen um 2:22 Uhr auf dem offiziellen Twitter-Account unter dem Kommentar „Baden gehen in Dresden“ ein Foto von Campino in Badehose mit zwei weiblichen Fans gepostet. Wie Band und Gäste nach dem Konzert vom Stadiongelände ins kühle Nass gekommen sind, muss nach Angaben der Bäderbetriebe die Polizei klären. Nach ersten Erkenntnissen hätten sie keine Schäden im Freibad verursacht.

Ihr Kommentar zum Thema

Ärger für Campino nach nächtlichem Bad in Dresden

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige