NRW

Afrikanische Schweinepest: Behörden proben Ernstfall

Agrar

Freitag, 5. April 2019 - 10:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Aßlar. Im mittelhessischen Aßlar hat eine zweitägige Großübung begonnen, mit der sich die Behörden für den möglichen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest hierzulande wappnen wollen. Zu Beginn der Aktion mit mehr als 100 Teilnehmern am Freitag stand nach Angaben des Lahn-Dill-Kreises unter anderem die Bergung eines Wildschweinkadavers auf dem Programm. An der Übung sollten Behördenvertreter aus ganz Hessen sowie aus Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen teilnehmen.

Wildschweine auf Futtersuche. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild

Die Afrikanische Schweinepest ist für Menschen ungefährlich, verläuft aber bei Haus- und Wildschweinen meist tödlich. Krankheitsfälle gibt es in Europa bislang vor allem in osteuropäischen Staaten. Auch Belgien ist betroffen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.