NRW

Agravis Raiffeisen AG stellt Bilanz 2018 vor

Agrar

Donnerstag, 28. März 2019 - 01:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Münster. Er ist neu im Amt und muss jetzt die Bilanz für seinen Vorgänger vorstellen. Beim Agrarhändler Agravis gibt es seit dem 14. März einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Der präsentiert jetzt die Zahlen für 2018.

Fahrzeuge und Gebäude an einem Standort der Agravis Raiffeisen AG. Foto: Holger Hollemann/Archiv

Mit einem neuen Chef an der Spitze präsentiert die Agravis Raiffeisen AG heute in Münster ihre Bilanz für das Jahr 2018. Deutschlands zweitgrößter Agrarhändler mit Sitz in Münster und Hannover hatte sich im Februar überraschend von Vorstandschef Andreas Rickmers getrennt. Grund: Unterschiedliche Auffassungen über die strategische Ausrichtung. Seit dem 14. März führt jetzt Dirk Köckler das Unternehmen. Der 51-Jährige war zuletzt Vorsitzender der Geschäftsführung der Raiffeisen Waren GmbH in Kassel.

2017 hatte Agravis mit knapp 6700 Mitarbeitern einen Umsatz von 6,4 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis (Ebit) von 74 Millionen Euro verbucht. Das vergangene Jahr war geprägt durch die langanhaltende Trockenphase im Sommer und den damit verbundenen Problemen für die Tierzüchter.

Außerdem war PCB-verunreinigtes Futtermittel ein Thema. Der giftige Stoff war durch Farbabsplitterungen in einem Werk in Geflügelfutter geraten. Deshalb hatten die Behörden mehrere Höfe zeitweise gesperrt. Dennoch verbesserte das Unternehmen nach vorläufigen Zahlen Umsatz und Gewinn im Vergleich zum Vorjahr.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.