NRW

„Aktenzeichen XY“ berichtet über Brand und Leichenfund

Kriminalität

Montag, 19. April 2021 - 13:38 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bad Laasphe/Hagen. Über einen Brand und ein mutmaßliches Tötungsdelikt in Bad Laasphe berichtet die TV-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ an diesem Mittwoch (20.15 Uhr/ZDF). Nach gut einem Jahr Ermittlungen sei der Fall noch nicht aufgeklärt worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag gemeinsam mit.

Eine Projektion des Logos der Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ ist in einem Studio an einer Glasscheibe zu sehen. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild

Nach einem Brand in einer Dachgeschosswohnung in Bad Laasphe (Kreis Siegen-Wittgenstein) hatte die Feuerwehr am 26. März 2020 den damals 49 Jahre alten Hausbesitzer tot in seinem Bett gefunden. Die Ermittler stellten fest, dass er durch massive Gewalteinwirkung gegen den Kopf getötet worden war. Die Mordkommission in Hagen nahm seinerzeit die Ermittlungen auf und sucht nun auch via TV nach Zeugen sowie Hinweisen auf den Täter.

© dpa-infocom, dpa:210419-99-263469/2

Ihr Kommentar zum Thema

„Aktenzeichen XY“ berichtet über Brand und Leichenfund

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha