NRW

„Aktenzeichen XY“: Raubüberfall auf Seniorin in Lennestadt

Kriminalität

Dienstag, 12. Januar 2021 - 13:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Lennestadt. Elf Monate nach einem brutalen Raubüberfall auf eine alleinstehende Seniorin in Lennestadt (Kreis Olpe) hofft die Polizei durch einen Bericht bei „Aktenzeichen XY... ungelöst“ auf neue Hinweise. In der nächsten Ausgabe der ZDF-Fahndungssendung wollen die Ermittler daher den Fall sowie einige Beutestücke vorstellen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Rudi Cerne vor dem Logo von „Aktenzeichen XY ... ungelöst“. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild

Die damals 82-Jährige war in der Nacht zum 16. Februar 2020 in ihrem Schlafzimmer von zwei Unbekannten überfallen worden. Die Täter sollen über die Garage eingedrungen sein. Unter Androhung von Gewalt forderten sie Bargeld und den Schlüssel für einen Safe. Dann fesselten sie die Frau und entkamen. Unter anderem entwendeten sie hochwertige Handtaschen und Uhren. Die Frau habe schließlich durch ein geöffnetes Fenster auf sich aufmerksam machen können, so dass ein Nachbar sie befreien konnte.

Ihr Kommentar zum Thema

„Aktenzeichen XY“: Raubüberfall auf Seniorin in Lennestadt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha