NRW

Aktivisten machen Reifen von SUVs in Dortmund platt

Kriminalität

Samstag, 26. März 2022 - 14:56 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Klimaaktivisten haben am Freitag bei SUVs in der Dortmunder Innenstadt für platte Reifen gesorgt. Der Polizei wurden mindestens fünf SUVs mit platten Reifen gemeldet, die Aktivisten selbst sprachen von 40 „entwaffneten“ Autos. Die Aktion sei Teil des globalen Klimastreiks gewesen. Die Polizei gab bekannt, die Reifen seien nicht beschädigt worden, sondern lediglich platt. Schon im Dezember habe es eine solche Aktion in Dortmund gegeben. Ermittlungen gegen die mutmaßlichen Täter laufen.

Die Schriftzug „Polizei“ leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

SUV steht für Sport Utility Vehicle (Sport- und Nutzfahrzeug). Mit ihrem massigen Design gelten diese Autos vielen Umweltschützern vor allem in der Stadt als unnötige Platz- und Kraftstoffverbraucher.

© dpa-infocom, dpa:220326-99-681607/2

Ihr Kommentar zum Thema

Aktivisten machen Reifen von SUVs in Dortmund platt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha