NRW

Alpaka und Co.: Die „Masked Singer“-Masken stehen fest

Medien

Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 20:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Ein Alpaka, ein Erdmännchen und ein gefährlicher Hummer: Die zehn neuen Kostüme für die prominenten Kandidaten der ProSieben-Show „The Masked Singer“ stehen fest. Der Sender komplettierte am Donnerstag die Liste der Gewänder, unter denen sich die singenden Promis verbergen wollen. Der Schwerpunkt liegt in der dritten Staffel recht eindeutig im Tierreich.

Die Figur „Der Hummer“ der Prosieben-Show „The Masked Singer“. Foto: Marc Rehbeck/ProSieben/dpa/Archivbild

Nachdem bereits bekannt war, dass es einen muskulösen Frosch, eine Biene und ein Nilpferd geben wird, stoßen nun noch ein Alpaka, ein gefährlich anmutender Hummer, ein flauschiges Erdmännchen und eine Katze hinzu, die im Kleidungsstil an Modeschöpfer Karl Lagerfeld erinnert. Daneben werden sich drei Promis als Alien, als Skelett und als ägyptische Gottheit Anubis verkleiden.

In der Show treten Prominente in aufwendigen Kostümen zu einem Gesangswettbewerb an. Ein Rateteam und das Publikum versuchen, sie zu enttarnen. Wer mitmacht, ist nur einem ganz kleinen Kreis von Auserwählten bekannt. Moderatorin Sonja Zietlow (52), die nun im Rateteam sitzt, äußerte am Donnerstag einen Wunsch: „Ich hätte gerne Robbie Williams, bitte.“ Die neue Staffel beginnt am Dienstag (20. Oktober, 20.15 Uhr, ProSieben).

Ihr Kommentar zum Thema

Alpaka und Co.: Die „Masked Singer“-Masken stehen fest

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha