NRW

Am 18. Geburtstag: Leverkusen verlängert bis 2026 mit Wirtz

Fußball

Montag, 3. Mai 2021 - 15:36 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Leverkusen. Am 18. Geburtstag hat Ausnahme-Talent Florian Wirtz seinen noch zwei Jahre laufenden Vertrag beim Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen um weitere drei Spielzeiten bis zum 30. Juni 2026 verlängert. Der Teenager hat bereits 44 Pflichtspiele für Bayer absolviert und war dabei an 16 Toren beteiligt. Ende März wurde Wirtz, der kurz zuvor zum jüngsten U21-Auswahlspieler der DFB-Geschichte geworden war, erstmals für die A-Nationalmannschaft nominiert, kam aber nicht zum Einsatz.

Leverkusens Florian Wirtz jubelt nach einem Treffer. Foto: Thilo Schmuelgen/Reuters/Pool/dpa/archivbild

„Sein herausragendes Talent war natürlich offensichtlich und hat Anlass zu großen Hoffnungen gegeben, als wir ihn Anfang 2020 als 16-Jährigen zu uns geholt haben“, sagte Sportchef Rudi Völler: „Dass Florian aber schon jetzt zu einer zentralen Figur unserer Profimannschaft werden würde, war sicherlich nicht zu erwarten.“

Für Sportdirektor Simon Rolfes ist Wirtz, den der Verein in einem Geburtstags-Tweet als „Starboy“ bezeichnete, „gleichzeitig ein Versprechen für die Zukunft als auch ein Garant für sportlichen Erfolg in der Gegenwart“. Er habe „das Zeug, in den kommenden Jahren zu einem Top-Spieler der Bundesliga zu werden und auch zu einem wichtigen Element der deutschen Nationalmannschaft.“

Wirtz, der gerade sein Abitur baut, erklärte „in naher Zukunft Titel“ mit Bayer zu seinem Ziel: „Ich spiele hier in einem super Verein, der zu den besten in Deutschland gehört und mit dem ich in den nächsten Jahren höchste Ziele in Angriff nehmen will.“

© dpa-infocom, dpa:210503-99-450362/2

Ihr Kommentar zum Thema

Am 18. Geburtstag: Leverkusen verlängert bis 2026 mit Wirtz

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha