Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Angebliches Mordkomplott gegen Lehrer: Urteile erwartet

Prozesse

Montag, 6. Juli 2020 - 03:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Drei Jugendliche sollen geplant haben, einen Lehrer mit Hämmern zu erschlagen. Die Staatsanwaltschaft klagt sie wegen Mordversuchs an. Jetzt werden die Urteile erwartet.

Statue der Justitia mit einer Waage und einem Schwert in der Hand. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Nach einem angeblich geplanten Mordanschlag auf einen Dortmunder Lehrer will das Landgericht Dortmund heute das Urteil gegen drei junge Männer sprechen. Den heute 17, 18 und 19 Jahre alten Angeklagten wird versuchter Mord vorgeworfen. Sie sollen den Lehrer im Mai 2019 unter einem Vorwand in einen Hinterhalt gelockt haben, um ihn dort mit Hämmern zu erschlagen. Der Pädagoge wurde jedoch misstrauisch und drehte niemandem den Rücken zu. Ihm geschah an diesem Tag nichts. Der Prozess findet aufgrund des jugendlichen Alters der Angeklagten vollständig unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Ihr Kommentar zum Thema

Angebliches Mordkomplott gegen Lehrer: Urteile erwartet

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha