NRW

Anklagen gegen Bielefeld-Anhänger nach Ausschreitungen

Kriminalität

Donnerstag, 17. Juni 2021 - 13:13 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Bielefeld. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat gegen acht Anhänger des Fußball-Bundesligisten Arminia Bielefeld Anklagen erhoben und Strafbefehle ausgesprochen. Dabei geht es nach Angaben eines Sprechers von Donnerstag um Landfriedensbruch und gefährliche Körperverletzung. Am Tag vor einem Testspiel beim FC Groningen (1:1) in den Niederlanden war es im September 2020 zu Ausschreitungen gekommen. Anhänger beider Clubs lieferten sich in der Innenstadt Prügeleien. Auf Videomaterial identifizierten die Ermittler mehrere Arminia-Anhänger. Die Angeschuldigten müssen sich jetzt vor mehreren Amtsgerichten in Ostwestfalen verantworten.

Obwohl wegen der Coronavirus-Pandemie keine Zuschauer zugelassen waren, hatte sich eine Gruppe aus Ostwestfalen auf die Reise ins Nachbarland gemacht. Im Internet kursierten Handy-Videos von den Krawallen.

© dpa-infocom, dpa:210617-99-31698/2

Ihr Kommentar zum Thema

Anklagen gegen Bielefeld-Anhänger nach Ausschreitungen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha