NRW

Anlagebetrug in Millionenhöhe: Polizei durchsucht Wohnungen

Kriminalität

Dienstag, 21. Dezember 2021 - 12:13 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Wegen mutmaßlichen Anlagebetrugs in Millionenhöhe ist die Polizei am Dienstag in mehreren Städten mit Wohnungsdurchsuchungen gegen Beschuldigte vorgegangen. Das teilte die Staatsanwaltschaft Köln mit. Seit den frühen Morgenstunden würden vier Wohnungen in Köln, Düsseldorf, Frankfurt am Main und Ostheim vor der Rhön (Bayern) durchsucht. Die Beschuldigten seien verdächtig, seit mindestens fünf Jahren auf einer Internetseite Aktienhandel vorgetäuscht und - nach bisherigem Stand - 107 Investoren um rund 6 Millionen Euro betrogen zu haben. Die abgebildeten Aktienkurse seien so manipuliert gewesen, dass die Investoren keine Gewinnchancen gehabt hätten. Zur genauen Zahl der Beschuldigten machten die Ermittler zunächst keine Angaben.

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:211221-99-463920/2

Ihr Kommentar zum Thema

Anlagebetrug in Millionenhöhe: Polizei durchsucht Wohnungen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha