NRW

Anna-Maria Zimmermann: Kinder sollten die Schulzeit genießen

Leute

Samstag, 16. November 2019 - 22:18 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Castrop-Rauxel. „Ich bin ein richtiges Dorfkind“, sagte Anna-Maria Zimmermann am Rande der Jubiläums-Gala der Solidarfonds-Stiftung NRW am Samstagabend. Ihre Kindheit sei „wohl behütet“ gewesen, erzählte die Sängerin weiter. „In meiner Klasse waren nur 16 Kinder.“ Den heutigen Schülern rät sie, „die Schulzeit mehr zu genießen“. „Die meisten bemerken erst als Erwachsene, wie schön und unbeschwert die Schulzeit doch ist.“

Anna-Maria Zimmermann. Foto: arifoto UG/zb/dpa/Archivbild

Besonders beeindruckt ist die Sängerin (30) vom Engagement der Lehrer, die sie im Rahmen ihrer Arbeit als Kuratoriums-Mitglied der Solidarfonds-Stiftung NRW kennengelernt hat. „Die könnten auch mittags einfach Feierabend machen, aber ich habe viele Lehrer kennengelernt, die große Teile ihrer Freizeit opfern, um Kindern über den Unterricht hinaus zu helfen.“

„Genau solche Lehrer wünsche ich meinem Sohn, auch wenn der jetzt erst zwei Jahre alt ist, wenn er älter ist“, sagte Zimmermann, deren Lieblingsfächer früher Sport und Kunst waren.

Anna-Maria Zimmermann ist eine deutsche Schlagersängerin, die Ende 2005 als Kandidatin in der dritten Staffel von Deutschland sucht den Superstar bekannt wurde. 2010 überlebte sie einen Hubschrauber-Absturz nur knapp.

Ihr Kommentar zum Thema

Anna-Maria Zimmermann: Kinder sollten die Schulzeit genießen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha