NRW

Antisemitische Demo: Polizei veröffentlicht Fotos

Konflikte

Freitag, 21. Mai 2021 - 17:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gelsenkirchen. Nach der antisemitischen Demonstration an der Synagoge in Gelsenkirchen hat die Polizei nun Fotos weiterer Tatverdächtiger veröffentlicht. Man habe Videodateien ausgewertet und suche nun nach elf noch unbekannten Personen, teilten die Ermittler am Freitag mit. Wer bei der Identifizierung der Männer und Frauen helfen könne, werde gebeten, sich zu melden. Die Bilder sind online auf dem Fahndungsportal der Polizei NRW einsehbar.

Zwei Polizisten auf Streife. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

An der nicht angemeldeten Demonstration hatten laut Polizei rund 180 Menschen teilgenommen. Ein vom Zentralrat der Juden veröffentlichtes Video zeigt, wie zahlreiche Teilnehmer eine antisemitische Hetzparole skandieren. Erkennbar waren Menschen, die unter anderem türkische, palästinensische und tunesische Flaggen trugen.

Mehrere Tatverdächtige wurden nach Angaben der Behörden mittlerweile schon namentlich identifiziert. Ermittelt wird unter anderem wegen Verdachts der Volksverhetzung.

© dpa-infocom, dpa:210521-99-695456/2

Ihr Kommentar zum Thema

Antisemitische Demo: Polizei veröffentlicht Fotos

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha