Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Aquaplaning nach Starkregen: 30 Unfälle in Ostwestfalen

Unfälle

Montag, 15. Juni 2020 - 06:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bielefeld.

Blaulicht auf Polzei-Fahrzeug. Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Archivbild

Starker Regen hat auf Fernstraßen in Ostwestfalen zu zahlreichen Unfällen durch Aquaplaning geführt. Die Autobahnpolizei Bielefeld meldete bis zum Sonntagabend 30 Unfälle in ihrem Zuständigkeitsbereich, bei denen 13 Menschen verletzt wurden. Besonders betroffen war demnach die Autobahn 2 zwischen den Anschlussstellen Oelde und Bad-Eilsen. Elf Fahrzeuge mussten nach Unfällen abgeschleppt werden. „Viele Fahrzeugführer waren bei dem starken Regen einfach zu schnell unterwegs“, hieß es in einer Mitteilung, die die Polizei in der Nacht zum Montag veröffentlichte.

Ihr Kommentar zum Thema

Aquaplaning nach Starkregen: 30 Unfälle in Ostwestfalen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha