Arminia-Kapitän Klos: „Dürfen uns nicht in die Hose machen“

dpa Bielefeld. Arminia Bielefelds Kapitän Fabian Klos hat seinen Mitspielern zu einem angstfreien Auftreten am letzten Saisonspieltag geraten. „Wichtig ist: Wir dürfen uns nicht in die Hose machen. Das hat noch nie geholfen. Das wird auch diesmal nicht helfen“, sagte Klos am Dienstag in einem Interview, das der ostwestfälische Fußball-Bundesligist bei Youtube veröffentlichte. Die Arminia spielt am Samstag (15.30 Uhr) auswärts gegen den VfB Stuttgart. Mit einem Sieg wäre der Klassenerhalt sicher, bei einem Remis oder eine Niederlage könnte Bielefeld direkt absteigen.

Arminia-Kapitän Klos: „Dürfen uns nicht in die Hose machen“

Bielefelds Fabian Klos (r) im Kampf um den Ball mit Hoffenheims Kevin Akpoguma (l). Foto: Friso Gentsch/dpa

Klos, der seit 2011 für Bielefeld spielt, sprach auch über seine Erfahrungen mit ähnlichen Drucksituationen. Er wisse, wie man sich am Freitag und am Samstag kurz vor dem Anpfiff fühle: „Das ist eine enorme Anspannung. Es ist kein schönes Gefühl. Aber man muss versuchen, diese Anspannung dann in positive Energie umzuwandeln.“

Zudem lobte der 33-Jährige die Saisonleistung der Arminia. Es sei schon jetzt „außergewöhnlich, dass wir am letzten Spieltag den direkten Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen können.“ Klos erzielte in der aktuellen Saison bislang vier Tore für den Aufsteiger.

© dpa-infocom, dpa:210518-99-648938/2