NRW

Arminias Kramer zum U21-Titelgewinn: „Ganz großes Kino“

Fußball

Dienstag, 8. Juni 2021 - 14:13 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bielefeld. Arminia Bielefelds Trainer Frank Kramer ist begeistert von der Vorstellung seiner beiden jungen Profis Amos Pieper und Arne Maier beim EM-Titelgewinn der U21-Nationalmannschaft. „Dieser Titel war so nicht zu erwarten und ist deshalb ganz großes Kino von der Mannschaft. Amos und Arne haben ein sensationelles Turnier gespielt und waren sehr präsent in den Spielen - absolute Stützen des Europameisters“, sagte der Bielefelder Chefcoach dem vereinseigenen Internetportal.

Cheftrainer von Arminia Bielefeld: Frank Kramer. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Damit zeige sich, dass Arminia für junge, talentierte und ambitionierte Spieler ein hervorragender Verein sei, befand Kramer. „Die beiden haben über die Saison sehr viel Spielzeit auf höchstem Niveau in der Bundesliga schnappen und sich dadurch top positionieren können“, sagte der 49-Jährige.

Während der von Hertha BSC ausgeliehene Mittelfeldspieler Maier wegen Verletzungsproblemen vor allem in der Rückrunde glänzte und auf 18 Bundesligaeinsätze in der abgelaufenen Saison kam, stand Pieper als Innenverteidiger in 30 Spielen auf dem Feld.

„Ohne diese permanente Spielzeit hätten es die Jungs schwer gehabt, in diesen Kader zu kommen und es wäre unmöglich gewesen, diese tragenden Rollen bei der EM zu spielen“, sagte der Coach.

© dpa-infocom, dpa:210608-99-908485/2

Ihr Kommentar zum Thema

Arminias Kramer zum U21-Titelgewinn: „Ganz großes Kino“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha