NRW

Arzt wegen sexuellen Missbrauchs von Patientinnen verurteilt

Prozesse

Mittwoch, 1. Dezember 2021 - 18:05 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Wuppertal/Solingen. Wegen sexuellen Missbrauchs von Patientinnen ist ein Arzt in Wuppertal zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt worden. Er habe das Behandlungsverhältnis ausgenutzt, befand das Wuppertaler Landgericht am Dienstag. Strafverschärfend wertete das Gericht, dass der Mediziner nach dem Bekanntwerden erster Taten und Warnungen seitens der Ärztekammer weitere Taten begangen habe.

Die Justitia ist an einer Scheibe am Eingang zum Oberlandesgericht zu sehen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Die Vorwürfe reichen in die Jahre 2012 bis 2017 zurück. Dann hatte eine Frau Anzeige erstattet und ihre Vorwürfe öffentlich gemacht. Danach meldeten sich weitere Frauen und erstatteten ebenfalls Anzeige. Die Anklage listete 21 Frauen als Opfer des Arztes und 28 Taten auf. Verurteilt wurde der 55-Jährige in vier Fällen.

Er sei seit dreieinhalb Jahren nicht mehr als Arzt tätig, habe seine Praxis verkauft und bemühe sich mit den betroffenen Frauen um einen Täter-Opfer-Ausgleich, hatte sein Anwalt berichtet. Das Gericht verhängte kein Berufsverbot, wies aber darauf hin, dass der 55-Jährige es sehr schwer haben werde, seine Approbation zurückzubekommen.

© dpa-infocom, dpa:211201-99-218714/2

Ihr Kommentar zum Thema

Arzt wegen sexuellen Missbrauchs von Patientinnen verurteilt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha