NRW

Aschermittwoch beendet Corona-Karneval

Brauchtum

Mittwoch, 17. Februar 2021 - 13:26 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln/Düsseldorf. Diesmal war auch vor Aschermittwoch schon vieles vorbei: Karnevalszüge, Sitzungen, Empfänge - all das hat dieses Jahr wegen Corona nicht stattgefunden. Auch am Aschermittwoch fiel manches aus, so in Düsseldorf die traditionelle Beerdigung der Karnevalsfigur Hoppeditz. Die Kölner Strohpuppe Nubbel wurde nur virtuell verbrannt. Nun hoffen die Jecken auf die nächste Saison.

Ein „Nubbel“ mit Mund-Nasen-Schutz hängt über einer Kneipe. Foto: Marius Becker/dpa

Der Kölner Karnevalspräsident Christoph Kuckelkorn sagte, die Menschen hätten den Karneval diesmal konzentrierter und bewusster erlebt. Er habe dadurch „mehr Tiefe ausgestrahlt“, und das sei gut. Bestimmte Elemente wolle man gern beibehalten. „Wir möchten in Zukunft mehr erklären, mehr Geschichten erzählen“, sagte Kuckelkorn.

© dpa-infocom, dpa:210217-99-478360/2


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.