Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Attacke auf Ehefrau: Nach Not-OP außer Lebensgefahr

Kriminalität

Donnerstag, 4. Juni 2020 - 08:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Duisburg. Ein 39-Jähriger soll in Duisburg seine von ihm getrennt lebende Ehefrau mit einem Messer attackiert und schwer verletzt haben. Nach dem Angriff am Mittwochnachmittag ist die 40-Jährige außer Lebensgefahr, wie eine Polizeisprecherin am Donnerstagmorgen bestätigte. Rettungskräfte brachten die Frau mit Schnittverletzungen ins Krankenhaus, sie musste notoperiert werden.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Nach ersten Erkenntnissen hatte die 19-jährige Tochter der beiden versucht, dazwischenzugehen und dabei ebenfalls Schnittverletzungen erlitten. Auch sie wurde in eine Klinik gebracht, Lebensgefahr bestehe aber nicht. Eine Fahndung nach dem Tatverdächtigen blieb zunächst erfolglos. Die Staatsanwaltschaft geht von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen.

Ihr Kommentar zum Thema

Attacke auf Ehefrau: Nach Not-OP außer Lebensgefahr

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha