NRW

Auch Libori-Fest in Paderborn wegen Pandemie abgesagt

Brauchtum

Mittwoch, 12. Mai 2021 - 20:05 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Paderborn. Ein weiteres besucherstarkes Volksfest fällt wegen Corona auch in diesem Jahr aus: Libori in Paderborn. Ein „Libori light“ soll aber stattfinden.

Besucher gehen auf der Libori-Kirmes in Paderborn an Buden vorbei. Foto: picture alliance / dpa/archivbild

Die Stadt Paderborn hat wegen der Pandemie erneut das Libori-Fest abgesagt. Eine entsprechende Entscheidung traf am Mittwoch der zuständige Marktausschuss, wie ein Stadtsprecher mitteilte. Es sei nicht möglich, eine unbeschwerte, gemeinsame und uneingeschränkte Feier zwischen Ende Juli und Anfang August durchzuführen, hatte Bürgermeister Michael Dreier (CDU) vergangene Woche in einer Mitteilung erklärt. Die Absage treffe die Stadt gerade in diesem Jahr sehr, weil sie mit „500 Jahre Libori-Kirmes“ ein besonderes Jubiläum feiern wollte. Auch die großen Volksfeste Cranger Kirmes und Düsseldorfer Rheinkirmes waren bereits abgesagt worden.

In Paderborn soll zwischen dem 24. Juli und dem 1. August jedoch ein coronakonformes „Libori light“ als Alternativprogramm organisiert werden. Dazu zählen ein Freizeitpark, ein Programm für Kinder, sowie ein kleiner „Pottmarkt“. Auch eine Fläche für Picknickkonzerte soll es geben.

Das Libori-Fest in Paderborn findet traditionell Ende Juli bis Anfang August statt. Das Kirchen- und Volksfest zog vor Corona jährlich rund 1,5 Millionen Besucher an.

© dpa-infocom, dpa:210512-99-576418/2

Ihr Kommentar zum Thema

Auch Libori-Fest in Paderborn wegen Pandemie abgesagt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha